Studentinnenheim MARIENANSTALT
1030 Wien, Fasangasse 46
1030 Wien, Jacquingasse 53


Errichtet im Jahre 1968 von der Schule Marienanstalt in Fasangasse 4 als Internat für die Schülerinnen der Handelsakademie und der Handelsschule. Der angeschlossene Turnsaal im Hoftrakt diente ebenfalls der Schule.

Ab dem Jahre 1981 wird das Haus als Heim für Studentinnen adaptiert: Einbau der Wohnküchen in jedem Stockwerk, Erneuerung der Schlüsselanlage und der Telefonanlage.

Der Turnsaal dient weiterhin verschiedenen Schulen.

Ab dem Jahre 2005 wurde ein neues Computersystem installiert, welches unseren durchschnittlich 80 Heimbewohnerinnen auch die Internet-Nutzung aus den Zimmern ermöglicht.

Heimerhalter ist die Kongregation der Töchter der göttlichen Liebe in 1030 Wien, Jacquingasse 12 – 14.

Wir sind eine röm.kath. Ordensgemeinschaft, die ihre Aufgabe in der Förderung christlich geprägter Bildung von Kindern und Jugendlichen sieht.

Die Leitung des Heimes für Studierende liegt in der Hand der Ordensschwester, die im Heim wohnt.

Unser Heim steht jungen Frauen ab dem 18. Lebensjahr offen, die in Wien ein Studium absolvieren. Wir nehmen Studierende ohne Rücksicht auf Staats- und Religionszugehörigkeit auf, erwarten aber, dass die Aufnahmewerberin unsere christlich geprägte Werteordnung akzeptiert.

Wir sind bestrebt, unsere Heimbewohnerinnen auch zu gegenseitiger Offenheit und Toleranz anzuregen.


Fasangasse 46  


Jacquingasse 53